GrünschnittAm 05. Mai 2012 ging es wieder rund: 24 GärtnerInnen brachten den Garten wieder auf Vordermann. Die traditionelle Frühjahrs-Gemeinschaftsarbeit zeigte wieder einmal, dass man in der Gemeinschaft einfach mehr schafft.

 

 

Neben den üblichen wichtigen Arbeiten wie Zaunausbesserungen und Reinigung des Krammer-Heims stand diesmal auch das Streichen der Holzgiebels des Krammer-Heims sowie die Parkplatzsanierung auf dem Programm. Zu den großen Herausforderungen gehörte heuer der Baumschnitt, da die Pappeln am Parkplatz bereits wieder einmal mächtig gewachsen sind und sehr große Teile heraus geschnitten werden mussten.

 

 

Gemeinschaftsarbeit

Die zweite große Aufgabe waren die Grünschnittarbeiten in einer seit über zwei Jahren nicht mehr bewirtschafteten Parzelle, der nun endlich massiv zu Leibe gerückt wurde. Auch hier leisteten die Helfer ganze Arbeit. Es wurde nicht nur die Hecke geschnitten sondern auch die übrige "Wildnis" beseitigt, sowie die Wiese wieder in einen Rasen verwandelt.

Auch einige Neu-Mitglieder machten mit und erleben so erstmals, dass es hier nicht um das sture Ableisten von Arbeit zugunsten eines niedrigeren Mitgliedsbeitrags, sondern auch um einen angenehmen und wichtigen Teil des Vereinslebens geht: Es geht lustig zu, man lernt sich gegenseitig besser kennen lernt und hat Freude am gemeinsam Erreichten.

 

 

 

vorher

...nachher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Ende kosteten alle die diversen Erfolgserlebnisse aus: ein blitzblankes Krammer-Heim, einen neu sanierten Parkplatz und die neue "Frisur" der Pappeln. Die besondere Attraktion des Tages war jedoch die frisch sanierte Parzelle, die sofort alle Neugierigen anlockte und in pures Staunen versetzte. Vor allem die unmittelbaren Nachbarn waren froh, nun endlich wieder Licht und Sonne genießen zu können.

Viktoria und MoritzMargarith Eva