Preisverleihung 2013

Für die heurige Begehung durch den Landesverband haben sich die Feldkirchner HeimgärtnerInnen besondere Mühe gegeben. Der Preis für den schönsten Feldkirchner Garten ging diesmal an Elfi und Werner Leeb.

 

 

Wie bereits berichtet, war die Stimmung bei der Begehung im Frühjahr, nicht zuletzt wegen des herrlichen Wetters, hervorragend. Die tolle Arbeit der HeimgärtnerInnen wurde standesgemäß heuer wieder mit Bestnoten gewürdigt:

 

 

 

1. Einhaltung der Gartenordnung  
Baulichkeiten sehr gut
Kulturen sehr gut
2. Ökologische Gartengestaltung sehr gut
3. Wege und Einfriedungen sehr gut
4. Gesamtbeurteilung der Anlage ausgezeichnet
5. Besondere Anmerkungen:

Vorbildliche Anlage

Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern!

 

 

Besonders gut gefallen hat der Kommission heuer der Garten von Werner und Elfi Leeb, an dem kaum eine GartenfreundIn achtlos vorbeigeht. Nicht nur am Tag der Begehung, sondern das ganze Jahr über, ist der Garten eine Augenweide. Das geht natürlich nicht von selbst: beide werkeln als perfektes Team unermüdlich, beobachten und experimentieren mit diversen Sorten und Methoden. Vor allem Blumenfreundin Elfi hat immer hilfreiche Tipps parat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Preis wurde im größten Grazer Vereinsheim am Zahläckerweg überreicht. Am 27. September 2013 war der Saal, wie bereits in den Vorjahren, brechend voll. Landesverbandspräsident Walter Wusche würdigte die PreisträgerInnen, von Seiten der Stadt Graz gratulierte Gemeinderätin Gerda Gesek, die inzwischen Stammgast in der Runde ist.