Rosenkugeln im JännerAuch wenn es in den Bergen ringsum schneit und auf den Straßen das Chaos tobt, in Feldkirchen lockt die Sonne in den Garten. Für das Schneiden von Bäumen und Sträuchern sollte man die sonnigen Stunden nutzen und gleich etwas vorarbeiten. Der nächste Wintereinbruch kommt bestimmt.

Außerdem ist es gerade jetzt wichtig, durch die Sonne Energie und Vitamin D zu tanken und für körperlichen Ausgleich durch Bewegung zu sorgen. Im Garten kann man das Angenehme gleich mit dem Nützlichen verbinden. Also: Warm anziehen und los geht's!

 

Baum- und Strauchschnitt

Es ist im Jänner schon möglich, an frostfreien Tagen, Wein, Obstbäume und Beerensträucher zu schneiden. Die Bäume sollen schließlich im Heimgarten nicht in den Himmel wachsen. Die Höhe der Pflanzen ist auf maximal 5 m limitiert. Ihre NachbarInnen freuen sich, wenn sie und ihre Pflanzen auch in der kommenden Saison wieder die Sonne genießen dürfen. Zudem werden zu hohe Bäume irgendwann zum Problem und es besteht im Heimgarten nicht die Möglichkeit, mit allzu großem Gerät aufzufahren. Der wichtigste Grund für HeimgärtnerInnen ist jedoch die Optimierung des Ertrags, der durch einen gezielten Schnitt genau gesteuert werden kann. Eine Anleitung dazu finden Sie in diesem Skript.

Auch der stärkere Rückschnitt von Laubhecken, wie z.B. Ligusterhecken, sollte jetzt vorgenommen werden. Jetzt ist es auch wesentlich einfacher als im Frühling oder Sommer, wenn diese belaubt sind. Dann sollten nur noch die Spitzen geschnitten werden.

Grünschnitt im Garten belassen

Um die Nährstoffe im Gärten zu belassen, ist es am besten, die abgeschnittenen, gesunden Äste zu häckseln und im eigenen Garten z.B. zum Mulchen zu verwenden. Das erspart zum einen den mühsamen und Energie aufwändigen Abtransport und sorgt zum anderen für biologische Düngung.

Auch die Wege im Garten können mit dem Häckselgut befestigt werden.

Immer beliebter werden Hochbeete und für diese kann es gar nicht genug an Material sein, das verschwindet wie durch Geisterhand über den nächsten Sommer ohnehin und belohnt Sie mit reichlich Gemüse für Ihren Tisch. Die Anleitung für ein einfaches Hochbeet finden Sie hier.

Viel Spaß bei der Arbeit und beim Energie tanken!