Preisverleihung 2013

Für die heurige Begehung durch den Landesverband haben sich die Feldkirchner HeimgärtnerInnen besondere Mühe gegeben. Der Preis für den schönsten Feldkirchner Garten ging diesmal an Elfi und Werner Leeb.

 

So kennen wir Emmerich: Nie im Vordergrund, aber immer aktiv, gemeinsam mit Luise. Ein besonnener, überlegter und ruhiger Mensch, der nicht das große Wort geführt hat, aber dafür immer mit angepackt hat, auch wenn er seit Jahren nicht mehr wirklich gesund war. Angemerkt hat man es ihm in der Regel nicht. Sei es bei den Nachbarinnen Rasen mähen oder bei der Gemeinschaftsarbeit, immer hat Emmerich Patschok dort geholfen, wo es nötig war.

Immer wieder ist er trotz Krankheit auf die Beine gekommen, am 10. September 2013 im Alter von 73 Jahren ist er dann doch von uns gegangen.

Wer ihn bei seinem letzten Weg begleiten möchte: Di, 17.09.13, 12:00h Pfarrkirche Feldkirchen.

Wir werden ihn alle sehr vermissen!

 

 

MatteoNach genau 19 Monaten freut sich Moritz über sein Geschwisterchen. Mit ihm sind natürlich die stolzen Eltern Viktoria und Klaus mehr als glücklich, Matteo endlich in Händen zu halten.

Unser jüngster Heimgärtner ist am Freitag, den 23. August 2013, um 9.00h früh im Sanatorium Leonhard in Graz zur Welt gekommen. Er war 51 cm lang und 3.545 Gramm schwer.

Wir freuen uns sehr, dass es allen gut geht und wünschen der ganzen Familie, dass sie diese schöne Zeit richtig genießen kann.

Der Vereinsvorstand gratuliert recht herzlich zu diesem freudigen Ereignis und alle NachbarInnen freuen sich mit.

 

Es ist wieder so weit: die Hollerbüsche säumen mit ihren großen Blütendolden und ihrem unverwechselbaren Duft den Weg. Wer per Rad von Feldkirchen nach Graz entlang des Murradwegs fährt, kann dies nicht übersehen bzw. "überriechen" und kann wohl auch kaum widerstehen, wenigstens ein paar Blüten mitzunehmen, um die verschiedensten Köstlichkeiten daraus zu bereiten.